Tipp: Hüttenzauber im Fass

Schlafen im FassEs muss nicht immer die Almhütte sein, die zum Kuscheln einlädt. Wer beispielsweise mit dem Rad am Donauradweg R1 (von Wien nach Passau) unterwegs ist, sollte einen Aufenthalt am Campingplatz Au an der Donau einplanen. Dort stehen drei Schlaf-Fässer bereit, um darin zu übernachten. Sie duften nach Holz, sind mit einem großen Bett ausgestattet, einem Bankerl vor der Tür, einem Blick auf den Naturteich. Mehr braucht es nicht, um sich vom Strampeln zu erholen. Frühstück gibt’s auch – und wer will, kann dem Programm der Kulturbühne lauschen.

www.camping-audonau.at

Gabi Weiss lebt und arbeitet in Wien und steckt ihre Nase am liebsten in Dinge, die sie nichts angehen.

Responsive Menu Clicked Image