„Was ist Energie, …?“ – Der erste Drehtag

Tag 1 der Dreharbeiten mit Roland Düringer: Die Vizerektorin der Wirtschaftsuniversität Wien, Regina Prehofer, die wir am 10. September um ein Gespräch zum Thema „Energie des Geldes“ bitten werden, hat uns Dreharbeiten am neuen WU-Campus ermöglicht.

Freda Meissner-Blau Wolfgang Gruenzweig Tom Stark Andreas Hoeritzauer

Alle Gesprächspartner und die gesamte Crew waren durchaus beeindruckt von der Architektur und der Größe des neuen Campus – obwohl sich auch alle einig waren: Über Architektur lässt sich trefflich streiten. Was uns sehr positiv überrascht hat, war die gute Atmosphäre am Campus – auch da war einer der Hauptgründe schnell gefunden: Das Gelände ist autofrei, gehört damit alleine den Fußgängern, Radfahrern, Skateboardern und Inlineskatern – dann und wann sieht man ein paar Securities auf Segways herumfahren, was angesichts der Größe des Areals nicht wirklich verwundert.

An Locations herrschte am Campus kein Mangel – aufgrund des schönen Wetters konnten wir alle sechs Spots in den Außenbereichen umsetzen. Wir starteten mit Ganzheitsmediziner Wolfgang Grünzweig. Nach Theologen Tom Stark und Werber Luigi Schober baten wir die Doyenne der österreischischen Umweltbewegung Freda Meissner-Blau zum Gespräch.

Mit Architektin Anna Popelka, die nicht nur die Enzis im MQ „erschaffen“ hat, sondern auch für den neuen Bildungscampus beim Hauptbahnhof – also in unmittelbarer Nähe des oekostrom-Büros – verantwortlich zeichnet, sprach Roland über die Energie von Bauwerken und guter Architektur.

Last but not least bat er Biobauern und Demeter-Vorstand Andreas Höritzauer zum Gespräch – das endete kurz vor Einbruch der Dämmerung und Start des Fußballmatches Rapid gegen Mallmö – spätestens nach der dritten Spielankündigung über die Stadionlautsprecher war klar, dass es an der Zeit war, diesen ersten spannenden „Energiegespräche-Tag“ zu beenden.

Responsive Menu Clicked Image