Energie-Welt

In der Energie-Welt erkunden wir gute Energie in Flora und Fauna, sind auf Reisen und erforschen fremde Kulturen.

  • IMG_20141001_141736

    Madeira – eine Reise wert

    Wohin sollte die heurige Sommerreise gehen? Teneriffa oder Lanzarote, vielleicht doch an die Algarve oder weiter weg? In eine ganz andere Kultur eintauchen? Nach intensiven Überlegungen haben wir uns letztendlich für Madeira entschieden.

  • Catrinas

    Komm süßer Tod …

    Der Beginn des Lebens und auch die Vorbereitung darauf werden in jeder nur erdenklichen Form besprochen und gefeiert. Der andere Endpunkt unseres Daseins jedoch wird ausgeblendet, solange wir nicht direkt betroffen sind.

  • unnamed

    Froh-Natur

    Mit der App Wild Time kann man den Gang eines Fuchses nachahmen und ausprobieren, wie nah man sich an ein Eichhörnchen heranschleichen kann. Kann Regenbogen suchen und einen Baum unter seine Fittiche nehmen. Ihm einen Namen geben und ihn beobachten, wie er sich im Laufe der Jahreszeiten verändert.

  • Gosau1_kl

    Merk-würdig

    Ich marschiere eine Runde um den Gosausee – der vordere war’s – und wie aus heiterem Himmel fühle ich mich leicht und gelassen. Staune immer wieder über den See, der da vor mir liegt und ausschaut, als hätte ihn jemand gemalt.

  • Untitled

    Der Stein der Weisen

    Ein Zufallsfund beim Laufen in Lainz: Ein Kiesel in der Wiese am Hügel. Beschriftet. Eigentlich bedeutungslos. Wirklich bedeutungslos? Der „Wiener Blick“ ist sowas wie ein Fixpunkt. Aus 1001 Gründen. Unter anderem, weil der Ort seinen Namen halt nicht zufällig hat.

  • Foto: David Vogt

    Ein Schuhkarton Hoffnung

    Bis Weihnachten dauert es noch ein bisschen - ich weiß; trotzdem möchte ich Sie schon jetzt auf eine Spendenaktion aufmerksam machen, bei der niemand Geld spenden muss, aber gute Energie und Hoffnung schenken kann.

  • Sarastro Stauden, Foto: Gudrun Stöger

    Das nächste Mal besser Geld weglassen

    Der imaginäre Einkaufszettel war kurz: 2 Fette Hennen, 4 Hauswurzen, 2 trockenheitsverträgliche Sommerblüher, die's gern karg mögen. Und wieder einmal waren die guten Vorsätze zwar gut, hielten aber nur bis zum ersten Schaubeet.

  • Die Entdeckung der Langsamkeit ... der Fahrer

    Die Langsamkeit wiederentdeckt

    Vor einigen Jahren fand ich in einem Stadl neben einem alten Steyr-Traktor, der natürlich noch für Arbeit verwendet wird, eine ziemlich verwahrloste alte “Stanglpuch”, auch als Postlermoped bekannt. Ich wollte damit fahren, und zwar so wie sie war, mit der ganzen “Patina”.

  • Ulla beim Schauen und Sammeln, Foto: Katherine Krendl

    Schauen und Sammeln

    In Andernach gibt es sie schon seit 2009, auf diversen Blogs wie mundraub.org und Stadtfrucht Wien wird sie propagiert: Die essbare Stadt - auf Freiflächen angebautes Obst und Gemüse für alle. Die Standorte wilder (erlaubter) Köstlichkeiten liegen in Wien über die ganze Stadt verstreut.

Seite 7 von 7« Erste...34567
Responsive Menu Clicked Image