Energie-Welt

In der Energie-Welt erkunden wir gute Energie in Flora und Fauna, sind auf Reisen und erforschen fremde Kulturen.

  • gebot der woche_gleitenstattstinken

    Fokus ab morgen: Elektromobilität

    Das Stromern, also das Fahren mit Elektroautos, als Alternative zum Stinken, dem Fahren mit fossil betriebenen Autos, beschäftigt uns in den nächsten Wochen hier bei der guten Energie.

  • © biokontakte.com

    Urlaub am Wasser weckt Energien

    Wasser kann still, leise, beruhigend, plätschernd, sanft, einnehmend, laut tosend oder mitreißend sein. Egal für welche Art Wasser man sich im Urlaub entscheidet: Energie tankt man in jedem Fall!

  • Venedig_teaser

    eNomaden: Tag 1 und 2

    Markus Luger und Theresa Thalhammer wollen zeigen, dass Elektromobilität alltags- und reichweitentauglich ist. Und sie wollen ans Meer. Genauer gesagt vom Solarcampus in Eberstallzell nach Barcelona. 3.500 Kilometer lang ist die Strecke. Was die beiden eNomaden an den ersten beiden Tagen ihrer Reise erlebten, lesen Sie hier.

  • zeitreise

    Buchempfehlung: Zeit-Reise

    Jeder Mensch macht irgendwann eine Reise, die ihm mehr bedeutet als jede davor oder danach.

  • Zoe_Teaser

    eNomaden: Mit der Sonne ans Meer

    Die Idee für die Reise entstand aus dem Bedürfnis zu zeigen, dass nachhaltiges Reisen und Fernreisen mit dem Elektroauto funktionieren. Der Hauptkritikpunkt an der Elektromobilität betrifft ja die kurzen Reichweiten. Unsere Autoren treten mit einem Renault Zoe den Gegenbeweis an.

  • Asics_1

    Der Sonne hinterher

    Wettrennen gibt es viele. Aber auf ein Match mit der Sonne lässt sich kaum wer ein. Ob das mit vereinten Kräften gelingen kann, wollte ein Sportartikellabel wissen - und schickte am längsten Tag des Jahres Sechserstaffeln los, um den Mont Blanc zu umrunden.

  • Schlafen im Fass_Teaser

    Tipp: Hüttenzauber im Fass

    Es muss nicht immer die Almhütte sein, die zum Kuscheln einlädt. Wer mit dem Rad am Donauradweg R1 von Wien nach Passau unterwegs ist, sollte einen Aufenthalt am Campingplatz Au an der Donau einplanen.

  • © biohotels.info

    Urlaub auf kleinem CO2-Fuß

    „Nachhaltig“ reisen, einen kleinen CO2-Fußabdruck hinterlassen, minimaler Energieverbrauchen, maximaler Genuss und Erholungswert. Wer sein Umweltbewusstsein mit in den Urlaub nehmen möchte, darf sich zufrieden zurücklehnen.

  • DSC_1554_kl

    Andersrum

    Über Tagestrips, die den Knopf im Kopf lösen, inspirieren und Mut machen sein eigenes Ding zu drehen.

Seite 2 von 712345...Letzte »
Responsive Menu Clicked Image